Monatsspruch Juli 2016

Der Herr gab zur Antwort: Ich will meine ganze Schönheit vor dir vorüberziehen lassen und den Monatsspruch jpegNamen des Herrn vor dir ausrufen. Ich gewähre Gnade, wem ich will, und ich schenke Erbarmen, wem ich will. Ex 33,19

Liebe Leserin, lieber Leser,

Im Sommer feiern die meisten Menschen Gottes Schönheit in der Natur; wie schön ist es doch, in Sonne und Wärme mit so viel Leben um uns herum unseres lieben Gottes Kind zu sein! Doch seit Jahren gibt es im Sommer auch viele Unwetter, die katastrophale Schäden anrichten und manche Menschenleben fordern. Sollte das nicht nur mit menschlichen Fehlern sondern auch mit Gott zu tun haben? Dann ist Gottes Name wie die Felsen auf dem Bild – schroff und furchteinflößend. Doch auch das Schroffe hat eine gewisse Schönheit; manche Menschen erfahren in Katastrophen, wie Kraft zuwächst. Die Hilfsbereitschaft unter Nachbarn und Fremden wächst ins Wunderbare. Trotzdem wünsche ich uns keine Unwetter. Wir sollten Gott nur richtig schätzen: Gott gibt beides – das frohe Schöne und das furchtbar Schöne. Wir können Gott nicht für unsere Zufriedenheit handhaben – Gott reicht uns die Hand oft unverhofft in Gnade und Erbarmen.

Viele gute Begegnungen mit Gott in Natur und Miteinander wünscht Eure/Ihre

Pastorin Regina Waack

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s