Kriegsspuren

friedensdekadeHinter sichtbaren Kriegsspuren verbergen sich auch viele weniger offensichtliche: Spuren, die Krieg und Gewalt in den Gesichtern, in den Herzen und Seelen von Menschen hinterlassen haben. Wir fragen: Wie können die Folgen dieser Erfahrungen überwunden werden? In den Hauskreisen im November und im Gottesdienst am 13.11.16 sehen wir auf diese Kriegsspuren und beten, dass Gott Kraft zum Neuanfang und zur Versöhnung schenkt

Hintergrund: Der Anstoß für die Tradition der Ökumenischen FriedensDekaden, jeweils in den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag im November, kam aus den Niederlanden. 1980 wurde in Ostdeutschland erstmalig die Ökumenische FriedensDekade begangen. Zeitgleich entstanden in Westdeutschland die so genannten Friedenswochen. Ab 1993 wird die Ökumenische FriedensDekade, getragen von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland und der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) in einem Gesprächsforum gemeinsam durchgeführt. Die diesjährige Kampagne findet vom 11. bis 21. November 2012 statt und steht unter dem Motto „Mutig für Menschenwürde“. Quelle

Die Friedensdekaden haben die Koinonia (Gemeinschaft) der Kirchen gefördert, den Zusammenhalt der Christen in Ost- und Westdeutschland verstärkt und das Friedensthema in ökumenischer Breite zu einem Schwerpunkt im Kirchenjahr gemacht. Ideen und Beispiele zu den Themen GerechtigkeitFrieden und Bewahrung der Schöpfung sind schon frühzeitig im Rahmen der Friedensdekade verbreitet worden und haben zur Entwicklung nachhaltiger Umweltpolitik und der Verantwortung für die Schöpfung beigetragen. Ein spezieller Erfolg der Friedenswochen bzw. -Dekaden ist die Vertiefung christlichen Friedenszeugnisses und die Willensbildung in den Kirchen und Gemeinden. Quelle

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s