„Never walk alone“

Niemand hat es verdient, auf seinem letzten Wege allein gelassen zu werden.

Den letzten Weg begleitet gehen!

In Deutschland werden jährlich rund 150.000 Menschen bestattet, die keine Angehörigen oder Freunde mehr haben.

Allein in Flensburg liegt ihre Zahl jährlich zwischen 50 und 70.

Außer den Beerdigungsunternehmen kümmert sich niemand um solche Beisetzungen. Damit sollte sich eine so reiche Wohlstandsgesellschaft wie in Deutschland nicht abfinden. Niemand hat es verdient, auf seinem letzten Wege allein gelassen zu werden. Aus dieser Erkenntnis heraus bildete sich unsere Initiative „Abschied in Würde“.

Im November 2006 fand unsere erste Aussegnungsfeier statt. Wir hatten mit Pastor Weick fünf ähnliche, nur in Texten und Liedern unterschiedliche Ordnungen für die Aussegnungsfeiern vorbereitet. Wir verwenden sie bis heute.

Pro Jahr begleiten wir 30 bis 50 Menschen in Flensburg, die sonst vielleicht ohne jede Anteilnahme „vergraben“ worden wären. Wir geben ihnen einen würdevolleren Weg aus dieser Welt und unsere Fürbitte für ihr Leben in Gottes Ewigkeit. Und wir erfahren Gottes Wirken auch in uns durch diesen Dienst. (Edgar Nordmann) Quelle

Video „Never walk alone“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s