Straßenarbeit

emk-logo  Für Menschen da sein!

Seit John Wesley gehört soziales Wirken zu den Grundprinzipien methodistischen Christseins. Im „sozialen Bekenntnis“ der modernen Evangelisch-methodistischen Kirche heißt es unter anderem:

  • Wir stehen ein für die Überwindung von Ungerechtigkeit und Not. people-844213_960_720
  • Wir sind bereit, mit Benachteiligten unsere Lebensmöglichkeiten zu teilen. Wir sehen darin eine Antwort auf Gottes Liebe.

Eine Arbeitsgruppe unserer Gemeinde hat es sich zur Aufgabe gemacht, wohnungslosen und bedürftigen Menschen bei regelmäßigen Begegnungen, also buchstäblich auf der Straße, eine kleine Unterstützung zukommen zu lassen. Sei es ein belegtes Brötchen, ein Becher Kaffee oder einfach nur ein kleiner Schnack.

Strassenarbeit (16)Wir möchten diesen Menschen das Gefühl geben, nicht vollständig ausgegrenzt zu sein aus unserer Gesellschaft. Wir fühlen uns als Christen besonders aufgerufen, im Rahmen unserer Möglichkeiten Solidarität zeigen. Dabei geht es uns nicht vordergründig um Bekehrung, sondern darum, ein kleines Zeichen zu setzen im Alltag.

Strassenarbeit (8)Martina Hirt betreut für uns diese Straßenarbeit; sie findet in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche dienstags ab 12.00 Uhr in der Flensburger Innenstadt statt.

Quelle

Strassenarbeit (23)

Samuel Liebmann, Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche und Martina Hirt, EMK

„Im Leben eines Christen ist das erste die Liebe zu Gott, das zweite, die Mängel der Mitmenschen zu ertragen.“

John Wesley

Advertisements

Herzlich Wilkommen bei den Flensburger Methodisten! Hier erzählen wir Ihnen von unserem Glauben, unserem Gemeindeleben und sozialen Tätigkeiten.

%d Bloggern gefällt das: